Fieldday 1999

Eine weitere technische Neuerung gab es 1999. Peter, DL2NBU, hatte eine halbautomatische Antennenanpassbox gebaut, mit der die 160-m-Problematik vom letzten Jahr zu lösen war. Einmal abgestimmt machte das Gerät selbständig QSY und so brauchte wirklich nur noch mit Knopfdruck das Band wechseln und konnte sich voll aufs Funken konzentrieren.

Ergebnis CW-Fieldday 1999 DL0LA/p:

Band QSOs Pts Mul Punkte

160m 110 432 17
80m 191 685 25
40m 243 852 32
20m 248 857 48
15m 142 483 44
10m 62 213 22

Summe 996 3522 188 662,136

Dennoch, die Konkurrenz hatte nicht geschlafen und verwies uns auf den 2. Platz. DL1IAO (mit den Spitzen-OPs DL2MEH und DL1IAO) hatten uns gezeigt, wo der Barthel den Most holt. OPs 1999 waren DL2NBU, DL5RMH und DL6RAI. Peter verabschiedete sich hiermit offiziell vom U08-Fieldday-Team, da er ab dem neuen Jahr beim eigenen OV München-Nord (C12) mitmachen wollte.

Zum SSB Fieldday liegen derzeit leider keine Infos vor.