Fieldday 1994

1994 sollte es wieder losgehen! Bereits am 7. März 1994 auf der Jahreshauptversammlung wurden Pläne geschmiedet und das Team zusammengestellt. Es wurden aufgebaut:

FB-33 für 10/15/20
2 el Vertical Phased Array für 40m
Dipol für 80m (ein ausziehbarer Maßband-Dipol von DL8RBR)
Dipol für 160m

In diesem Jahr bekam auch der Kurzwellenbeam FB-33 seine Kampfspuren, als beim Aufstellen des Mastes mit dem Bulldog ein Seil riß und der Beam sich aus 2 m Höhe in den (zum Glück) weichen Erdboden bohrte. Seitdem hängen die Elemente etwas durch. Außerdem wurde beim Abbauen der Werkzeugkasten von DL6RDR überfahren.

Mit dabei waren: DL5RBW, DL9RDM, DL8RBR, DL6RAI, DL5RBK, DL6RDR, DL3RY, DF9RD und DL4RDU.
Didi konnte über seine Firma ein hervorragendes Dieselaggregat mit 18 kW bereitstellen, das von der ersten bis zur letzten Minute durchbrummte.

Endergebnis SSB-Fieldday 1994 DL0LA/p:

Band QSOs Pts Mul Punkte

160m 31 112 5
80m 239 851 23
40m 348 1161 36
20m 244 764 46
15m 137 448 26
10m 26 80 9

Summe 1025 3416 145 495,320