Notfunk Schulung bei der KomFü Landshut Land

Am 16.09.2019 fand im Landratsamt Landshut die erste von drei Schulungen bei der Kommunikations-Führungsgruppe Landshut Land statt.

Die KomFü ist bei einem Katastrophenfall für die Kommunikation innerhalb der Katastrophen-Organisation zuständig.

Unter der Führung von Sascha Hofstetter, Leiter der KomFÜ, wurden  7 Mitglieder der Landshuter Notfunkgruppe, zusammen mit Mitarbeitern des Landratsamts  in die Organisation und die Aufgaben der KomFü eingewiesen. Darüber hinaus wurden sie zum Thema Datenschutz und Verschwiegenheit ausführlich belehrt.

In den beiden folgenden Teilen werden die Landshuter Notfunker das Dokumentations-und Protokollierungssystem EPS-Web kennenlernen und den Einsatz ausführlich üben.

Damit werden die Funkamateure noch tiefer in die Kommunikationsgruppe der Katastrophen-Organisation integriert und können im Fall der Fälle wichtige Hilfe leisten. Sind doch Funkamateure die einzigen, die nach einem Ausfall aller bekannten Kommunikationssysteme, sei es Telefon, Mobilfunk, Internet, BOS oder Ähnliches, noch über ihre autarken Funksysteme eine Kommunikation aufbauen und aufrecht erhalten können. Seit Februar 2019 kann dazu sogar ein geostationärer Amaterfunksatellit genutzt werden.

DL3RY