Weitere Antennen von DJ7AW(sk) in Isen abgebaut

Corona sei Dank, konnten wir erst am Samstag, den 13.06.2020 die restlichen Antennen in Isen abbauen. Zur Erinnerung, am letzten Februar Wochenende hatten wir dort den Ersatz für unseren beim Sturm Sabine havarierten Gittermast abgebaut und zum Clubheim transportiert.

Bereits kurz vor 09:00 fanden sich Sigi DF9RD, Stephan DL6RDR und Achim DL3RY in Isen ein. Es galt ein Schiebemast mit einer Satelliten Antennenanlage, bestehend aus einer 2m-, einer 70cm- und einer 13cm Yagi, diverse Vorverstärker, sowie einem Azimut- und Elevationsrotor zu demontieren. Weiterhin war da noch eine Rhode&Schwarz Breitbandantenne auf einem Steckmast abzubauen.
Die Arbeiten verliefen routiniert und vor allem unfallfrei. Die Masten, sowie die Antennen konnten anschließend sicher auf Sigis Hänger befestigt und nach Hause transportiert werden. Die erstandenen Stücke werden sicher einen Platz bei uns finden.
Ein besonderer Dank nochmals an Martin DL6MCT, der uns nach dem Sturm Sabine aus einer besonderen Notlage geholfen hat.

Bericht DL3RY, Bilder DL6MCT